Kategorien
Mitarbeiterpsychologie

Teambildung – neue Erzieher in Teams einführen

Neue Mitarbeiter in ein bestehendes Team einzugliedern, gestaltet sich mitunter als sehr schwierig. Noch schwieriger wird es jedoch beim pädagogischen Personal. In diesem Fall müssen sich nicht nur die Kollegen aneinander gewöhnen, sondern auch die Kinder. Je jünger diese sind, umso schwieriger wird es, sich an neue Bezugspersonen zu gewöhnen.

Festgelegte Regeln erleichtern die Eingliederung

Neue Mitarbeiter gewöhnen sich leichter ein, wenn feste Normen und Regeln festgesetzt wurden. Diese Regeln geben die Hierarchie vor und verhindern so unangenehme Fehltritte. Besonders wichtig sind auch feste Rituale, die von den neuen Mitarbeitern übernommen werden. Dank dieser gewöhnen sich die Kinder schneller an das neue Personal.

Zudem sollten die wichtigsten Abläufe klar und deutlich klar geregelt werden. An diesen können sich neue Mitarbeiter orientieren und finden sich so schneller zurecht.

Einführungsphase nutzen

Kinder nehmen eine neue Betreuerin oder Betreuer schneller an, wenn diese von einer bestehenden Erzieherin eingearbeitet werden. Sollte eine geliebte Mitarbeiterin den Kindergarten oder Hort verlassen, könnte diese den neuen Mitarbeiter einführen. Hierdurch erhalten die Kinder nicht das Gefühl, dass das neue Personal die ehemalige Mitarbeiterin vertrieben hat. Zudem erhält das neue pädagogische Personal viele wertvolle Informationen über die Kinder und kann die Betreuung eins zu eins übernehmen. Diese Ideen bietet den Kindern Sicherheit und der neue Mitarbeiter wird schneller akzeptiert.

Kommunikation von Beginn an fördern

Wichtig ist zudem, den neuen Mitarbeiter von Beginn an in alle Entscheidungen einzubeziehen. Sollte es in einem Kindergarten ein tägliches Teamgespräch geben, so sollten auch die neuen Mitarbeiter ein Mitspracherecht besitzen. Eventuelle Vorschläge sollten selbstverständlich beachtet und in Erwägung gezogen werden. Nur so kann ein neues Mitglied ohne Zeitverlust in ein bestehendes Team einbezogen werden.

Machtkämpfe sollten selbstverständlich vermieden werden. Die zu betreuenden Kinder sollten stets das Gefühl haben, dass das neue Personal willkommen ist. Nur so können sich die Kinder uneingeschränkt auf die neue Erzieherin einlassen. In einem Kindergarten oder Hort sollte das Ziel stets darin liegen, dass eine Harmonie besteht, die sich auf die Kinder abfärbt. Diese kann bewusst durch eine kleine Feier erzeugt werden, mit der das neue Personal willkommen geheißen wird. Sie suchen neue Mitarbeiter? Sprechen Sie unverbindlich mit uns!

Bildquelle: Jarmaluk/pixabay

Schreibe einen Kommentar